Chor als Glückspilz

Neue Sänger im Quartett-Verein Heisterschoß e.V.

Mit dem bekannten Song und der Textzeile von Herbert Grönemeyer

(…) oh Männer sind so verletzlich, Männer sind auf dieser Welt einfach unersetzlich (…),

sind Männer zumindest auch für einen Männerchor wie den QVH

und den Nachwuchs, unersetzlich.

Mit der Werbeaktion Singen ist wieder cool!

Deine „Stimme“ wird gebraucht, konnten zwischenzeitlich vier Sänger gewonnen werden.

Lothar Mehnert, Dieter Schmitt, Heinz Koch, Bernd Lang, Peter Happ und Hans Meyer; Foto und Formatierung Wolfgang Seitz.

Während einer „Schnupper- Probezeit“ hatten die Neuen Gelegenheit zu testen, ob sie das im Quartett-Verein gefunden haben, was der Werbeflyer mit Spaß an zeitgemäßem Chorgesang und dem sozialem Engagement des Vereins, umschrieben hat.

Mit dem Votum des Vorstands zur Aufnahme und dem Ja der Sänger, stand der aktiven Mitgliedschaft nichts mehr im Wege.

Heinz Koch, der bereits im Herbst vergangenen Jahres in den QVH aufgenommen wurde  ist als „spät berufener Sänger“ zwischenzeitlich im I. Bass voll integriert.

Peter Happ, der bis zur Auflösung dem Kirchenchor Happerschoß angehörte, verstärkt mit seiner langjährigen, sängerischen Erfahrung ebenfalls den I. Bass. 

Bernd Lang hat im II. Bass seinen Stammplatz gefunden.

Hier profitiert  B. Lang besonders von der über 60-jährigen Erfahrung des Ehrenvorsitzenden des QVH Reiner Schwellenbach, der B. Lang zusätzlich zur wöchentlichen Chorprobe, noch privat einen sängerischen Schliff gibt.

Dieter Schmitt, gehörte bereits von 1961 bis 1992 als aktiver Sänger und auch als Vorsitzender dem QVH an.

Mit seiner erneuten Mitgliedschaft ist er  sängerisch ein großer Zugewinn für den I. Tenor.

Als Enkel von Peter Schmitt, Mitbegründer des QVH vor 111 Jahren, verfügt D. Schmitt auch über ein hervorragendes Vereinswissen.

Mit dem Empfang der Vereinsutensilien und einem erneuten: „Herzlich Willkommen“ vom Vorsitzenden Hans Meyer und dem Geschäftsführer Lothar Mehnert, können nun die Bewährungsproben bei den anstehenden Terminen kommen.

Neugierig geworden? Wollen Sie  montags als Mann  auch „unersetzlich“ sein?

Weiteres finden Sie unter www.quartettverein-heisterschoss.de.


 Drei Sänger des Quartett-Verein Heisterschoß e.V. 1907 beim Festakt geehrt

DxMLW(hm) Fester Bestandteil und Kulturanlass, ist die jährliche öffentliche Ehrung von Sängerinnen und Sängern aus den Mitgliedschören des Stadtverbandes Hennefer Chöre.
Am 14.4.2018 konnte der Vorsitzende des Stadtverbandes Hennefer Chöre 1991 e.V., Willi Göbel, zum 6. Mal Sängerinnen und Sänger für ihr langjähriges ehrenamtliches und vorbildliches Engagement zum Festakt einladen und ehren. In einem festlichen Programm kam die Wertschätzung für die Betroffenen besonders zur Geltung. Eingeladen waren in diesem Jahr auch drei Sänger des QVH mit Gästen und eine Abordnung des Vorstands. So wurden: Paul Greis, Sänger im I. Bass beim QVH für 70 Jahre aktives Singen im Chor geehrt, Wilfred Merten, ebenfalls Sänger im I. Bass für 65 Jahre aktives Singen und Hans-Josef Neußer, Sänger im I. Tenor, für 40 Jahre aktives Singen geehrt. Nach der Ehrungs-Ordnung des Deutschen Chorverbands e.V., erhielten die Sänger die entsprechende Anstecknadel mit Urkunde oder das Ehrenzeichen in Gold mit Urkunde.
Während Paul Greis die 70 Jahre ausschließlich im QVH singt, konnte Wilfred Merten auf eine sängerische Laufbahn beim MGV Eintracht Bröl und dem QVH zurück blicken. Hans-Josef Neußer hat vor dem Eintritt in den QVH im Jahre 1995, beim MGV Geistingen und dem MGV Happerschoß gesungen. Zu den ersten Gratulanten gehörte auch der Vorsitzende des QVH Hans Meyer, der sich mit den Sängern freute. Freuen dürfen sich aber auch die treuen Konzertbesucher des QVH in diesem Jahr. Mit dem Motto: Am Rhein-Daheim, „Wo Stääne danze“, findet am 4.11.2018 eine kurzweilige Veranstaltung mit den Sängern des QVH, der Gruppe F.-P. Neu & Fründe und dem Wein-Comedy-Künstler Ingo Konrads, im bekannten Saal in Wolperath statt. Interessierte finden Informationen zum QVH unter www.quartettverein-heisterschoss.de.
Foto: Wolfgang Seitz

Senioren0001

nach oben