Nov 22

Auf der Suche nach „Ohrwürmern“

Neuwahlen und Konzertvorbereitung beim Quartett-Verein e.V. Heisterschoß

In den Chroniken vieler Vereine kann man nachlesen, dass es immer schon erwähnenswerte Ereignisse im Laufe der Jahre gegeben hat. Durch die Coronapandemie bleiben jedoch die Jahre 2020 und 2021, in besonders leidvoller Erinnerung.

Ab Mitte März 2020 musste auch beim QVH die Probenarbeit eingestellt werden und konnte erst am 19.07.2021 mit „Aussenproben“ wieder aufgenommen werden.

Da in vielen Vereinen in dieser Zeit satzungsgemäß Hauptversammlungen und auch Neuwahlen anstanden, enthielt das Infektionsschutzgesetz die Möglichkeit, dass die Vorstände, trotz anstehender Wahlen, grundsätzlich bis zum 31.12.2021 im Amt bleiben dürfen.

Diese Verlängerung schöpfte der QVH zum Teil aus und hielt seine Hauptversammlung für das laufende Jahr am 22.11.2021 im Restaurant Sängerheim ab.

Nach der Feststellung der vereinsrechtlichen Vorgaben für die Versammlung, erfolgten die Tätigkeitsberichte.

Beim Rückblick auf die eingeschränkten Corona-Aktivitäten des QVH erinnerte der Geschäftsführer Lothar Mehnert in seinem Bericht, dass trotz Pandemie alles Machbare ausgeschöpft wurde, damit der Kontakt zu den Sängern nicht verloren ging.

Nach der Entlastung des alten Vorstands wurde über den Wahlleiter abgestimmt. Die Aufgabe übernahm traditionell der Ehrenvorsitzende des QVH, Reiner Schwellenbach.

Für die Wahl zum Vorsitzenden wurde der bisherige Vorsitzende Hans Meyer vorgeschlagen und in geheimer Wahl einstimmig gewählt. Der alte und neue Vorsitzende dankte den Sängern für das Vertrauen und übernahm den Ablauf der weiteren Wahlvorgänge.

In den Vorstand wurden erneut gewählt: Klaus Fleischmann 2. Vorsitzende, Lothar Mehnert Geschäftsführer und Bernd Lang als Schatzmeister. Dem Vorstandsbeirat gehören an: Wilfred Merten 2. Geschäftsführer und Günter Bertram 2. Schatzmeister. Alfons Kuttenkeuler wurde als langjähriger „Notenmanager“ erneut gewählt und wird künftig von Konrad Lauff als 2. Notenwart unterstützt. Zu Beisitzern wurden die Sänger Dieter Hake und Peter Happ gewählt. Peter Happ wird wie bisher, zusätzlich die Funktion des Internet-Beauftragten wahrnehmen. Die Aufgabe der Finanzprüfung, übernahmen Hans-Josef Schulz und Peter Richter.

Alle Wahlvorgänge erhielten 100 Prozent der Stimmen. Das Ergebnis ist eine solide Grundlage für die nächsten zwei Jahre und für das beabsichtigte „OHR-WURM“-Konzert am 22.Mai 2022.

Die Ohrwürmer dazu sind zwischenzeitlich „ausgegraben“ und finden sich im Programm wieder.